Silberne Ehrennadel für Andrea Docter

Silberne Ehrennadel für Andrea Docter

Bevor sie zur Siegerehrung des vom TV Pattern veranstalteten Turniers „Unsere Dörfer spielen Tennis“ schreiten konnte, erfuhr die Sportwartin Andrea Docter selbst eine besondere Ehrung.

Für ihre langjährige verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit im Verein erhielt sie die Silberne Ehrennadel des Tennisverbands Mittelrhein.

Hierzu waren im Auftrag des Vorstandes des TVM und des Tennisbezirks Aachen-Düren-Heinsberg der Bezirksvorsitzende Anton Mülfarth und seine Stellvertreterin Sandra Pesch angereist.

In seiner Laudatio hob Mülfarth hervor, dass Andrea Docter nicht nur seit der Gründung der Tennisabteilung des Vereins im Jahre 1987 Mitglied sei, sondern vor allem ein sehr aktives:
Lange Zeit war sie Mannschaftsspielerin und einziges weibliches Vorstandsmitglied. Mit einer Unterbrechung war sie vierzehn Jahre Geschäftsführerin und seit diesem Jahr ist sie Sportwartin – das immer mit großer Präsenz und ständiger Hilfsbereitschaft bei immer guter Laune.

„Wir haben allen Grund, solchen Menschen in unseren Reihen Dank und Anerkennung zu bezeugen und sie für Ihre Verdienste öffentlich zu ehren! Sie sind das Rückgrad und die Seele unserer Vereine!“
sagte Mülfarth und fügte hinzu, dass es ihm und dem Bezirksvorstand wichtig sei, gerade auch die kleinen Vereine zu unterstützen, die in der Breite und Fläche Tennis als Familien- und Volkssport anbieten – so wie das der TV Pattern als Gesamtverein seid nun genau 120 Jahren mit Erfolg tue.

Die sichtlich überraschte Frau Docter versprach beim anschließenden Umtrunk, dass diese Ehrung Ansporn und Motivation für die Zukunft sei.

Silberne Ehrennadel für Andrea Docter





Pinwand

 

 

 

 

Tennis-point